Kaffee kochen – Umwelt & Gesundheit

Kaffeezubereiter bereiten frischen, aromatischen Kaffee auf alt hergebrachte Weise zu – sozusagen manuell. Die Bereiter verbrauchen keinen Strom, haben keinen Standby Modus (wie heutzutage leider sehr viele Kaffeemaschinen) und ein hochwertiger Kaffeezubereiter, beispielsweise aus Edelstahl und Borosilikatglas hat eine sehr lange Lebensdauer. Wasser für die Zubereitung des Kaffes kann energiesparend in einem gutem Wasserkocher erhitzt werden (am besten ohne Plastik), und spart somit ebenfalls Strom und Geld.

Umweltfreundlich Kaffee kochen?

Im Gegensatz zu allen möglichen Arten von Kaffeemaschinen, Kapselmaschinen und Vollautomaten kann man mit einfachen Kaffeezubereitern auf Wunsch komplett ohne störende Kunststoffe Kaffee kochen. Man kann auf Kaffeezubereiter aus Glas oder auch auf Solche aus Edelstahl zurückgreifen und hat somit ein plastikfreies Produkt, das lange hält, dessen ökologischer Fußabdruck kleiner ist, und das wieder recycelt werden kann. Glas wird wieder eingeschmolzen, Edelstahl kann bis zu 90% wiederverwendet werden.

| Kaffeebereiter aus Glas

| Kaffeebereiter aus Edelstahl

| French Press

| Thermo Kaffeebereiter

| Alle Full Immersion

| Alle Pour Over

| Handfilter & -aufbrüher

| Alle in einer Übersicht

good ideas start with coffee - kaffeezubereiter

Schreibe einen Kommentar

*