Französische Kaffeezubereitung – Was ist eine Cafetiére?

Cafetiére ist die französische Bezeichnung für Kaffeekanne oder Kaffeemaschine, wobei damit lediglich Geräte gemeint sind, die ohne Elektrizität auskommen.

Im Französischen wird eine Schankwirtin oder Besitzerin eines Cafés übrigens auch als ‚Cafetiére‘ bezeichnet, was dem Produkt ‚Kaffeebereiter‘, also Cafetiére, eine nette Versinnbildlichung verleiht.

Die Cafetiére kennt im Deutschen viele Übersetzungen: Kaffeebereiter, Kaffeezubereiter, Pressstempelkanne, Siebstempelkanne, einfach Stempelkanne, French Press Kanne, Kaffeepresse, Kaffeedrücker, oder sogar Drückerkanne. Das Funktionsprinzip ist dabei immer das Gleiche: Der Kaffee wird in eine Kanne gefüllt und mit heißen, nicht mehr kochendem Wasser übergossen. Für vier Minuten vermischen sich nun Kaffeepulver und Wasser. Anschließend wird das sogenannte Stempelsieb nach unten gedrückt und der Kaffee ist fertig.

Cafetiéren sind eine einfache, manuelle Methode der Kaffeezubereitung. Der Kaffee lässt sich so schnell und unkompliziert zubereiten.

Hier stellen wir die verschiedenen Cafetiéren vor.